Archiv der Kategorie: Grounded Village

Ein Jahr voller Möglichkeiten

Standard

Frohes neues Jahr ihr Lieben! Das neue Jahr beginne ich zusammen mit euch und einem Haufen guter Vorsätze, die natürlich alle nach Erfüllung streben. Vor allem aber liegt ein ereignisreiches Jahr voller Highlights und atemberaubenden Momenten vor uns, auf welche ich euch schon mal einen Vorgeschmack geben will. Lies den Rest dieses Beitrags

Explore the world of permaculture- Ein Ausflug in die Welt der Permakultur

Standard

In the realms of urban- and guerilla gardening and a growing number of advcocates of a solidary agriculture acting by bio-dynamic priciples, there is another trend on the rise. Recurrent, but not new, permaculture is gaining increasingly more supporters. Most of them exchaning via Internet just like many other movements do. In fact, what is new is the platform or the network featuring all these projects and the people around them. Dubbed, permacultureglobal  it was initiated by the Permaculture Research Institute of Australia (PRI) . Intended as a database for projects and a place for reciprocal learning and friendship- making concerning permaculture, more than 1300 people are now exchaning on the platform- documenting and celebrating their projects and progress.

On the basis of Google Maps it is possible to find thousands of projects in every single corner of the world covering the issue of permaculture.

Guibi Zako lives near Mimasaka in the prefecture Okayama, Japan. „To the amusement of his neighbours“ as he says, he is trying to establish a forest garden on an „overworked and abandoned“ acre. On the edge of Okayama’s Chugoku mountain rabge, Zako is trying to put that piece of land back into balance with nature. By this he hopes to be an inspiration to others and moreover he wants to demonstrate that a sustainable way of agriculture and living with nature is possible. Begun in 2010, he already planted more than 50 trees, bushes and shrubs- and ther is more to come. The construction of a yurt as well as a deer and wild boar safe fence and a vegetable garden are in the pipeline-that is they are already underway. Lies den Rest dieses Beitrags

Väterchen Frost, Geocaching und vieles Mehr

Standard

Die Tage werden kürzer, draußen ist es oft ungemütlich und kalt und bald schon liegt (hoffentlich trotz prognostiziertem Klimawandel) der erste Schnee vor der Tür. Der Winter hält so langsam Einzug und es stellt sich die Frage, was man in dieser kalten Jahreszeit noch so alles in Natur und im Freien erleben kann. Die Gemütliche Stube und ihre Möglichkeiten sind zwar nicht zu verachten, aber trotzdem tun so ein paar Schritte im Freien ganz gut, alleine schon um der wohlbekannten Winterdepression entgegen zu wirken.

Schnitzeljagd ist angesagt, aber anders als man es aus Kinderzeiten kennt. Geocaching heißt das Spiel heutzutage und für große und kleine Abenteurer gedacht. Das altbekannte Schnitzel, also der Schatz dem man zu suchen und zu finden hat, wird hierbei durch einen sogenannten Geocache ersetzt. Dieser Geocache, meistens einen Dose oder Box mit geheimen Inhalt ist mit einem Sender ausgestatten. Über ein GPS Gerät oder ein GPS fähiges Mobilgerät kann man sich nun auf eine oft abenteurlich Suche nach dem Geocache machen. Häufig führt euer Suchweg euch durch wilde Natur oder interessante Stadtgebiete.  Manche Irrwege halten sogar Rätsel und Aufgaben für euche bereit, die ihr lösen müsst um den nächsten GPS Hinweis zum Schatz zu bekommen. Hat man das Ziel erreicht wird einem in der Regel nur der unmittelbare Standort des Geocaches verraten und man muss  ab hier wie in alten Schnitzel-Jagd Zeiten nun allein den Schatz finden.

Wirklich reizvoll ist diese Art der Schnitzel-Jagd deswegen, weil es eine Weltweite Gemeinschaft (Community) gibt, ihr eure Abenteuer und Fünde mitteilen könnt und, da ja immer mehrere Leute gleichzeitig auf der Jagd sind ohne, dass ihr es wisst, ihr eventuell auch mal an der Fundstelle auf andere Schatzfinder trefft. Nebenbei ist man an der frischen Luft, bewegt seinen Gluteus Maximus und erlebt Natur und Stadt auf eine ganz neue Art und Weise. Alles was man für dieses Abenteuer braucht ist entweder ein GPS Gerät oder ein Mobiltelefon mit GPS Funktion und schon kann’s los gehn! Lies den Rest dieses Beitrags

Sei heldenhaft!

Standard

Konsum ist in Verruf geraten und das nicht zuletzt angesichts der grassierenden „Geiler Geiz“ und „Billige geht immer“ Mentalität.  Wie kann ein Produkt noch billiger sein, noch geiziger sein und dabei gleichzeitig höchste Qualität bieten? Einige unter euch werden mir sicherlich zustimmen können, dass diese Rechnung nicht aufgeht und wenn dann auf kosten von Mensch,Tier und Umwelt.

Was also läge da näher als sich heldenhaft einer neuen Art des Konsums zu widmen, der Recht und Würde von Mensch und Tier nicht missachtet und die Umwelt nicht ausbeutet? Das gibt es? Nun ja, wir alle wissen: Konsum bleibt immer Konsum und Ressourcen werden bei jedem Produkt veranschlagt. Die Frage bzw. die Antwort liegt im Wie und das wird einem seit heute in Stuttgart auf dem Heldenmarkt vorgeführt.   Lies den Rest dieses Beitrags

ökoRausch: Es grünt auch im Herbst!

Standard

Der Herbst ist da und damit auch das Ende der sommerlichen Festivalzeit! Die Tage kürzer, Die Temperaturen kälter und das Wetter herbstlich gemischt. Nun ja, so mancher wird zugeben müssen, dass die dritte Jahreszeit zu kühl ist, um lauwarme Zeltnächte und rauschende Feste im Freien zu feiern. Da bietet es sich doch an, sich ins Warme zu begeben, vielleicht nach Köln? Denn die Stadt hat zu dieser Jahreszeit viel mehr zu bieten als den in großen Schritten auf uns zu rasenden Vorweihnachtswahn. Nein zu diesen Tagen feiert man im Rautenstrauch-Joest-Museum die ökoRausch-Das Festival für Nahchaltigkeit und Design. Die Messe, die in diesem Jahr ihr fünfjähriges Bestehen feiert, hat sich dieses Jahr zusätzlich als Festival deklariert und dieses ist schon seit dem 7. Oktober in vollem Gange. Das Konzept der ökoRausch ist einfach und herausfordernd zugleich: Nachhaltigkeit und Design näher zu bringen, den Blick für Perspektiven und Schnittstellen in beiden Bereichen öffnen und eine Raum für Entwicklung zu schaffen. Mit einem vollen Programm, dass gefüllt ist mit Symposien, Ausstellungen, Vorträgen, Workshops, DIY Aktionen, Konzerten, Filmvorführungen, Lesungen und Fahrradtouren trägt ökoRausch dick auf und hat somit für Groß und Klein rund um das Thema Nachhaltigkeit, Kunst und Design allerlei zu bieten. Lies den Rest dieses Beitrags

Zelten und Campen: Alles im Grünen?!

Standard

Auch bei der gewählten Unterkunft für den anstehenden Outdoor, Camping oder Zelturlaub wollen wir es umweltfreundlich und nachhaltig haben! Seit jeher als Naturerlebnis angesehen finden Camping und Co. jetzt immer mehr Anhänger, die ihr Verweilen in der Natur möglichst umweltfreundlich gestalten wollen. Die Outdoor- Industrie spielt da nicht nur trendbewusst mit. Viele Hersteller setzten auch aus Firmenphilosophie auf grünes Design und versuchen ihre Produktionsweise so zu optimieren, dass nicht nur ihre Produkte, sondern auch Herstellung und Lieferung umweltschonend abläuft.

Natürlich denkt ja erstmal keiner während seines Zelturlaubs und der allgegenwärtigen Natur daran, dass sein Zelt oder Schlafsack/Isomatte mit schädlichen Schadstoffen belastet sein könnte. Doch gerade die schmutz- und wasserabweisende Zeltplane ist nicht nur aufgrund ihrer genannten Eigenschaften mit einem chemischen Cocktail gespickt. Auch die schillernden Farben sind oft umweltschädlich und gesundheitsgefährdend, bestehen sie doch nicht allein aus Farbe bzw. Farbpigmenten, die an sich schon schädlich sein können, sondern auch aus Bindemitteln. Besonders Schwarz steht hier im Vordergrund der Kritik, da diese Farbe nicht auf natürlichem Wege herstellbar ist und häufig Schwermetalle enthält.

Ebenso Schlafsäcke und Isomatten können sich hier nicht aus der Affäre ziehen, sind sogar mit noch mehr Vorsicht zu genießen, da wir hier einen direkten Körperkontakt zu den Materialien haben. Stiftung Öko-Test bestätigt diesen Vorwurf. Im April diesen Jahres wurden wieder insgesamt 15 Schlafsäcke getestet, unter anderem von namhaften Marken wie Jack Wolfskin, Deuter und Vaude. Jeden zweiten noch so kuscheligen Schlafsack mussten sie mit der Note ungenügend bewerten. Ganz besonder ärgerlich so findet Öko-Test ist die Tatsache viele

„Outdoorhersteller ihre Produkte gerne so darstellen, als seien sie in einer heilen Natur zu Hause. In Wahrheit scheinen sie direkt aus dem Chemiewerk zu kommen.“   ¹

Die Liste an gefährlichen Stoffen wird durch Weichmacher, kanzerogene (Farb-) Stoffe und giftigen Zinn-Verbindungen komplettiert. Auch  die Füllung der Schlafsäcke sind mit Vorsicht zu genießen, denn gerade Daunen-Füllungen können laut Öko-Test aus Stopfmast und Lebendrupf kommen! Lies den Rest dieses Beitrags

Auf ins erfrischende Nass

Standard

Lust euren Kosmetik-beutel für das Sunrise Festival, den nächsten Outdoor-Urlaub oder euren Waschalltag originell und ökologisch korrekt aufzupimpen? Dann habe ich für euch hier ein paar Beauty Gadgets , die euch nicht nur quitsche sauber machen, sondern auch noch nachhaltig sind.

LUSHWenn ihr genauso wie ich Plastikflaschen,-Verpackungen und die Unverschämtheit an gesundheitsgefährdenden Inhaltsstoffen satt habt,

dann schaut doch einmal bei LUSH vorbei. Das aus England stammende Geschäft gibt es mittlerweile fast in jeder größeren Stadt, wie zum Beispiel Köln, Düsseldorf und Berlin. Dort könnt ihr handgemachte Kosmetik kaufen, die  wie LUSH es sagt “ zu 100% ohne Tierversuche produziert wurde, 100% vegetarisch ist,  zu 100% ohne Palmöl hergestellt  und zu 80% vegan ist“¹. Obendrauf  sind 48% der Produkte unverpackt, also ohne Plastikverpackungen o.ä. erwerbbar. Ganz besonders toll sind die Festen Shampoos, die nicht nur unglaublich riechen und aussehen. Die gerademal handflächen-großen Shampoo Bars könnt ihr bis zu 80 mal benutzen! Von mir persönlich bestätigt!

Neben Shampoos in fester und flüssiger Form, gibt es hier allerlei verschiedene Seifen, Badekugeln mit Special Effects, frischen Gesichtsmasken, festen Deos gibt es auch Lippenflege und Massagebutter. Natürlich gibt es auch für die Männlichenwesen hier vieles zu erkunden, wie zum Beipiel Rasiercreme und auf Männerhaut zugeschnittene Hautcremes, Duschjellies und Haarpflegeprodukte. Besonders die Rasiercreme „Prince“ wurde von meinem Gefährten für gut befunden und wird täglich genutzt. Lies den Rest dieses Beitrags